Der erste Spatenstich für den Escher Brunnen

Ein ruhiges Plätzchen zum Sitzen und Relaxen, zum Treffen und Tratschen, zum Lesen und zum Sonnen soll es werden. Unser geplanter Brunnen für Esch wird hinter dem DGH auf einem Wiesenstück seinen Platz finden. Ein Paar Bänke und eine geschmackvolle Begrünung werden uns zum Verweilen einladen.

Wir vom Ortsbeirat trafen uns am Samstag, 26.11.2011 mit dem Bürgermeister und einigen Bürgern, um das Projekt „ein Brunnen für Esch“ zu starten. Es wurde die erste Bank und einige Pflanzen gesetzt und über die Form und die Anschlussmöglichkleiten für den neuen Brunnen gesprochen. Die Initiatorin des Projektes, Irmgard Schäfer, war hoch erfreut, dass es nun tatkräftig zu Werke ging und dass man einen wirklich schönen Standort gefunden hat. „Auf den ersten Blick mutet die Idee, den Brunnen hinter das DGH zu bauen etwas befremdlich an“, sagte Irmgard Schäfer, „kommt man aber vom Parkplatz des DGH hochgelaufen, so sieht man sofort, wie geeignet dieser Platz wirklich ist. Er ist ruhig, hat abends lange Sonne und man ist etwas abseits vom Straßenverkehr.“ Helmut Schmidt vom Ortsbeirat und Vorstand der Bürgerinitiative „Außenrum statt Mittendurch“, fügt schmunzelnd an, dass man den Brunnen später gerne an einen zentralen Platz des Ortes umbauen kann, sobald man endlich den massiven Verkehr losgeworden ist. Bis dahin soll es aber dieses ruhige Plätzchen sein, da waren sich Irmgard Schäfer, unser Bürgermeister Werner Scherf, Bürger und Ortsbeirat schnell einig.

Liebe Mitbürger, wir bitten Sie um Spenden, um dieses Projekt so schön wie möglich durchführen zu können. Näheres dazu demnächst auf diesen Seiten…