Einen Bank am Kurpfädchen

Das Kurpfädchen ist ein schon viele Jahrzehnte beliebter Wanderweg, der auf einem felsigen Hang unterhalb des Forsthauses bis zum Emsbach führt. Die Bezeichnung „Kurpfädchen“ stammt noch aus der Zeit, als Esch einmal Kurort war. Nachdem der Ortsbeirat das Kurpfädchen  im letzten Jahr in einer Gemeinschaftsaktion mit Escher Bürgern freigeschnitten und wieder begehbar gemacht hat, wird nun eine Bank aufgestellt. Da das Kurpfädchen für Nicht-Einheimische auch nicht ohne weiteres zu finden ist, wird auch gleich beschildert. Wer bei dieser Aktion helfen will, ist herzlich eingeladen.

Wir treffen uns am 28.04.2012 um 14:30 am Forsthaus an der B8 am Eingang zum Kurpfädchen.

Und wie stets, wenn in Esch eine Gemeinschaftsaktion in Angriff genommen wird, wird auch diesmal sicher im Anschluss noch ein gemütlicher Teil folgen. Wir vom Ortsbeirat freuen uns auf Sie.